Skizzen

2006 begann ich mit Skizzen zu Übungen der Krankengymnastik.

Danach suchte ich mir interessante Gebäude in meiner Heimatstad aus, deren Darstellung oft recht knifflich waren und mit vielen Details versehen. Dazu brauchte ich gute Skizzen. In den ersten Jahren nutzte ich seltener den Fotoapparat.

Aber auch unterwegs hatte ich die ersten Jahre immer meinen Skizzenblock mit. Einige Skizzen schlummern noch immer in meiner Sammlung.

Es wurde dann schwieriger, gleich vor Ort meine Skizzen anzufertigen – erst wurde der Tremor immer stärker, dann kam der Sudeck dazu. Aber auch mit der linken Hand nutzte ich Gelegenheiten, das schöne Gefühl zu genießen, in der Natur zu malen.